28. Bundesschüler-Tagung

Veröffentlicht in Aktuelles

Wenn 334 Waldorf-Schülerinnen und -Schüler aus allen Teilen Deutschlands für vier Tage zusammenkommen, gerät einiges in Bewegung. Junge Leute wollen und können vieles bewegen, wenn man sie nur lässt.

BundesschülertagungZum 28. Mal fand die Bundesschüler-Tagung statt. Treffpunkt war vom 4. bis 7. Oktober die Waldorfschule Hannover-Maschsee. Entgegen aller Gepflogenheiten, wonach man nicht so sehr auf sich, sondern zuerst auf andere schauen sollte, stellten die Schülervertreter ihre Tagung unter das Motto „Sich bewusst - selbstbewusst“ und schauten gezielt auf sich, auf ihr Selbstbewusstsein und ihre Selbstwirkungskräfte.

Justus Gilsbach von der RSS Wuppertal führt aus: "Heutzutage ist es immer schwieriger, sich mit sich selber zu befassen und komplett ohne Einwirkungen von außen auf sich selber zu hören, sich selber zu finden und als ein selbstbewusster Mensch ins Leben zu treten. So war es uns bei dieser Tagung wichtig, dass die Schüler die Möglichkeit bekamen, den Fragen ihrer Existenz und ihres Seins nachzugehen und vielleicht daraus entstandene Fragen mit in ihr Leben zu nehmen. Besonders freuten wir uns über die riesige Resonanz zu der Tagung! So mussten wir leider die Anmeldung frühzeitig schließen, da die Kapazität ausgereizt war."

Salomó Stainbank, Schüler im Abiturkurs unserer Abi-Kooperation, unterstreicht, wie wichtig es ist, dass Schülerinnen und Schüler die Veranstaltung vollständig eigenständig organisieren: „Es macht einen großen Unterschied, ob Eltern oder Lehrer für die Schüler die Veranstaltung organisieren, so wie es anfangs war, oder ob wir alles selber planen und durchführen. Bei uns steht die Gemeinschaft im Vordergrund.“

Justus Gilsbach: "Aus diesem Grund waren auch nur zwei Vortragsredner eingeladen, denn im Vordergrund sollten die persönlichen, eigenen Gedanken der Schüler stehen, und sie haben in interaktiven Programmpunkten, in Kleingruppen und in Zeiten nur für sich alleine den Raum bekommen, in dem sie ihren eigenen Weg finden und das Thema in sich bewegen konnten."

"Die beiden Redner haben wir uns selber ausgesucht", unterstreicht Salomó Stainbank.

Bundesschuelertagung1"In den Workshops hatten die Schüler eine breite Auswahl an praktischen Angeboten, wie Klettern, Fotografie und 'Unternehmensgründung'. Die Arbeitsgruppen behandelten das Tagungs-Thema auf philosophischer Ebene. Hier kam es nicht selten zu sehr persönlichen und emotional fesselnden Gesprächen. Während der Tagung gab es immer wieder Zeit für intensive und prägende Gespräche auf dem Schulgelände oder am Maschsee. Man spürte, wie sehr dieses Thema jeden im positiven Sinne nachdenklich stimmte und wie relevant es für die Teilnehmer war, Raum für entsprechende Gedanken zu bekommen. Eines der größten Highlights war der Bunte Abend, an dem wir wieder einmal das Selbstbewusstsein und die Talente der Schüler sowie die Früchte der Waldorfpädagogik erleben und spüren konnten. Es gab Talente im Schreiben und Schauspielern und besonders im musikalischen Bereich zu bewundern! Neben Klavierstücken und Gesang aus der Zauberflöte, gab es selbst komponierte Stücke", berichtet Justus Gilsbach weiter.

Ein eindrucksvolles Stimmungsbild vermittelt der 'Tagungsfilm zur #28BST Hannover Maschsee', https://youtu.be/-THeYUkN5tg.

Wer bei einer der nächsten Tagungen dabei sein möchte, kann sich über die Waldorf-SV im Internet informieren: https://waldorfsv.de Darüber hinaus stehen Vincent Eichholz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) von der Waldorfschule in Flensburg und Salomó Stainbank (bei uns im Abiturkurs) für Fragen zur Verfügung.

Hinweisen möchte ich auf die vom 23. bis 27. April 2019 in Dornach (Schweiz) stattfindende „International Students‘ Conference“. Sie findet im nächsten Jahr zum vierten Mal mit Waldorf-Schülerinnen und -Schülern aus aller Welt statt und hat das Thema 'Courage'. Im Internet: http://isc19.com

Jürgen Beckmerhagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Homepage. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok